Gitarren Meckbach präsentiert:

Die Handwerkskunst des Gitarrenbauers Ari-Pekka Paasonen!

Umrahmt von musikalischen Hörproben von Michael Behm

Ari-Pekka-Paasonen
Der Gitarrenbauer Ari-Pekka Paasonen mit einer von ihm gebauten kleinen Steelstring-Gitarre

Kenner akustischer Gitarren wissen: Es gibt unüberschaubar viele Instrumente, die möglicherweise infrage kämen, sie eines Tages sein Eigen zu nennen. Einen Eindruck dieser Fülle bekommt, wer große Gitarrenausstellungen besucht. Bei diesem riesigen Angebot die richtige zu finden, kann zur Mammutaufgabe werden. Dabei soll eine Traumgitarre doch im Grunde nur drei Dinge in sich vereinen: exzellent klingen, geschmackvoll aussehen und sich angenehm spielen lassen. Es könnte so einfach sein, wenn diese Kombination nicht so verdammt anspruchsvoll wäre.
Ari-Pekka Paasonen macht es einem da vergleichsweise leicht. Wie schafft er das bloß? Dieser Frage dürfen wir in seinem Vortrag über seine Arbeit nachgehen!
Hierfür fliegen wir den Gitarrenbauer, der vor über 20 Jahren seine Firma Jasesoi Musical Instruments gründete, eigens aus Finnland ein, damit er uns über seinen handwerklichen Werdegang, seine Modelle und seine Bauphilosophien erzählt.
Hörbar gemacht wird eine exklusive Auswahl seiner Gitarren an diesem Abend durch keinen Geringeren als den Berliner Gitarristen Michael Behm.

MichaelBehm_Press2016
Der studierte Musiker Michael Behm spielt am Vortragsabend schöne Instrumentalstücke auf diversen Paasonen Gitarren

Freunde hochwertiger Akustikgitarrenbaukunst erwartet ein gleichermaßen informativer wie unterhaltsamer Abend. Freuen Sie sich auf einen ausgesprochen sympathischen Gitarrenbauer, der aus dem Nähkästchen plaudert, ergänzt durch Instrumentalstücke gespielt von Michael Behm.

Ari-Pekka Paasonen hält seinen Vortrag auf Englisch.

Wann: Freitag, 04. Mai 2018, 19:00 Uhr
Wo: Gitarren Meckbach, Dunckerstr. 70a, 10437 Berlin

Das Platzangebot ist begrenzt; Eintritt nur nach vorheriger Anmeldung unter
Tel.: 030 – 239 28 246 oder
E-Mail: martin@gitarren-meckbach.de

Der Eintritt ist frei.

www.jasesoi.fi
www.michaelbehm.de