Emiliano Verrino – Solo

Freitag, 31. Januar 2020, 19:30 Uhr:

Konzertgitarre solo – der begnadete Virtuose Emiliano Verrino präsentiert uns das Programm seines bevorstehenden zweiten Master-Abschlusses:

  • L. Legnani: Caprichos 7, 15 und 24
  • M. Castelnuovo-Tedesco: Caprichos de Goya
    XII No hubo remedio
    XVIII El sueño de la razon produce monstruos
  • M. Castelnuovo-Tedesco: Capriccio diabolico op. 85
  • und weitere Werke.
Foto: Jonathan Leung
Foto: Jonathan Leung

Wo: Gitarren Meckbach, Dunckerstr. 70a, 10437 Berlin
Wann: Freitag, 31.01.2020, 19:30 Uhr

Eintritt: 15,00 Euro, leckerer Snack und Getränke inklusive.
Tickets bei Gitarren Meckbach unter Tel.: 030 – 239 28 246 oder E-Mail: martin@gitarren-meckbach.de

Diese Veranstaltung bei Facebook:

www.facebook.com/events/825420561158900/

 

Über den Künstler:

Seine erste Klassische Gitarre bekam der 1996 geborene Gitarrist Emiliano Verrino mit neun; seine Leidenschaft und Talent führten ihn dazu, im Alter von nur zwölf Jahren ein Studium im Fach Gitarre an der Hochschule für Musik „O. Respighi“ in Latina (Italien) zu beginnen.
2009 wechselte er zur hochrenommierten Hochschule für Musik „Santa Cecilia“ in Rom, wo er 2016 sein Master-Studium unter der Leitung vom Prof. D. Ascione absolvierte.
Nach dem Sieg an verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben und nach zahlreichen Konzerten in Italien, Frankreich, Griechenland und in der Schweiz zog er nach Berlin, um einen weiteren Masterstudiengang an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ bei Prof. Eugenia Kanthou zu beginnen.
2019 spielte Solo-Konzerte in New York City und Boston.
Seit 2017 arbeitet er als Gitarrenlehrer an den Musikschulen „Hugo Distler“ in Strausberg und „Jüttner“ in Berlin Pankow.
In der Freizeit ist Emiliano ein fleißiger Sprachen-Lerner und Mandolinist (Ende März 2020 gibt er als solcher zusammen mit dem Gitarristen Marco Surace ein weiteres Konzert bei Gitarren Meckbach); außerdem ist er ein Frisbee-Freestyle-Spieler.